NIRGENDWO PODCAST

Bildnachweis
Bildtitel
Sarah Nock

DIE UNBEANTWORTETEN FRAGEN VOM RICHTIGEN LEBEN


„Antworten gibt es in diesem Podcast keine, dafür einen guten Diskurs, der vielleicht besser ist als jede schlichte Antwort!“ 
Chris & Swantje

Berlin, 9.3.2021 – Das NIRGENDWO, Umwelt und Kulturort in Berlin Friedrichshain, startete im Februar gemeinsam mit weiteren Akteuren der Umweltbildung eine eigene Podcast-Reihe, welche sich mit den Fragen rund um das richtige Leben im komplexen Miteinander von Mensch und Natur beschäftigt und Jugendliche und Erwachsene zum aktiven Mitdenken und Diskurs einlädt. Der Podcast ist ein Ergebnis der herausfordernden Umstände durch die Corona-Pandemie in 2020 und der aktiven Vernetzung von Akteuren durch die Koordinierungsstelle Umweltbildung Friedrichshain-Kreuzberg (KS UB FK). „Viele analoge (Umwelt)Bildungsformate waren in 2020 nicht möglich und als Akteurinnen-Netzwerk versuchten wir neue Wege gehen, neue Formate zu finden und die digitalen Möglichkeiten zu entdecken“ (Sarah Nock, Projektleitung KS UB FK). Unterstützt wird das Projekt von dem langjährigen Kooperationspartner des NIRGENDWO und Träger der Koordinierungsstelle Umweltbildung, dem Bund für Umwelt und Naturschutz Berlin e.V. Zusammen mit den beiden Podcast Redakteurinnen und Moderator*innen, Chris (Förster), Swantje (Agrarwissenschaftlerin), die es vor einigen Jahren in die Hauptstadt zog, und dem NIRGENDWO (Produktionsort und -Team), war die Idee und das Konzept des Podcast schnell gefunden. Nachhaltigkeits- und Umweltthemen begleiten uns mittlerweile überall im Alltag, die komplexen Systeme im Zusammenspiel von Mensch, Konsum und Umwelt sind kaum noch zu durchschauen. Die Angst davor beim richtigen Handeln gleichzeitig wieder vieles falsch zu machen, beschäftigt viele Menschen. Auch Chris und Swantje, welche die besten Voraussetzungen haben sich mit den Konzepten und Begrifflichkeiten der Umweltwissenschaften auseinanderzusetzen, fühlen sich tagtäglich damit konfrontiert und haben keine Lust mehr auf leere Phrasen. In diesem Podcast beschäftigen sie sich mit vielen Themen aus dem Klima-, Umwelt-, Naturschutz- und Nachhaltigkeits-Bereich, bieten einen guten Überblick und Einblick in bestimmte Themenkomplexe und Begrifflichkeiten und regen zum Mitdenken an – ohne die Moralkeule zu schwingen oder meinungsbildend zu sein.

Episode #1 „Anthropozän“
Wenn wir über das richtige Leben nachdenken, gibt es dann ein Falsches? Und wenn ja, was ist schief gelaufen?
Gleich zu Beginn wollen wir uns mit dem Begriff auseinandersetzen, der als Zusammenfassung für die Konsequenzen des menschlichen Wirtschaftens auf diesem Planeten verstanden werden kann und jüngst häufiger zu hören/lesen war: das Anthropozän. Es beschreibt eine neue Epoche auf der geologischen Zeitskala – gleich nach dem Holozän. Das menschliche Einwirken auf die Biosphäre kann mittlerweile als geologische Kraft verstanden werden. Ob Artensterben, Peak Oil oder sogar Corona: all diese Phänomene können auf den Menschen zurückgeführt werden. Warum? Und was jetzt? Darüber reden wir!

Weitere Episoden sind bereits geplant und werden im vier Wochen Takt veröffentlicht.

Episode #2 „Nachhaltigkeit“ ist ab dem 22. März verfügbar.

https://nirgendwo-berlin.de/umweltort/nirgendwo-podcast/

KONTAKT PODCAST
NIRGENDWO Umwelt- und Kulturzentrum
Rüdersdorfer Straße 67
10243 Berlin

https://nirgendwo-berlin.de

Mehr Aktuelles

Pflanzen des Bezirks #8

Schwarzer Holunder – Die Apotheke vor der Haustür Der schwarze Holunder (Sambucus nigra), Hollerbusch, schwarzer Flieder oder auch Ellhorn

Tiere des Bezirks #7

Der Eichelhäher- Farbenprächtigster Rabenvogel im Bezirk Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) ist ein Singvogel aus der Familie der Rabenvögel. Unter

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner